Der Verein betreibt mit außerordentlichem bürgerschaftlichem Engagement die HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben rund um die Charlottenhöhle. Der Verein wurde dazu eigens im Jahr 2002 gegründet und hat mittlerweile rund 180 Mitglieder. Die Anzahl der in Zusammenhang mit der gesamten HöhlenErlebnisWelt geschaffenen Arbeitsplätze ist bis heute auf rund 80 angewachsen, was den Erfolg des enormen Engagements des Höhlen- und Heimatvereins widerspiegelt. Auch zum Bau und zur Einrichtung des HöhlenHauses hat der Verein einen nicht unerheblichen Beitrag geleistet. Genauso ist dem Engagement des Vereins die  im  Jahr 2011 in  der Charlottenhöhle neu  installierte LED-Beleuchtung zu verdanken. 
 
Der  Höhlen-  und  Heimatverein  Giengen-Hürben  bietet mit  einer  großen Gruppe gut ausgebildeter Höhlenführer fachkundige  Führungen durch die Charlottenhöhle an. Im HöhlenHaus werden Gäste informiert und verköstigt. Zudem stellt der Verein jedes Jahr ein attraktives Veranstaltungsangebot für alle Altersstufen auf die Beine. 

Die Ziele und Aufgaben des Vereins ergeben sich aus §1 der Satzung:

Zweck des Vereins ist die Förderung der Wissenschaft und Forschung Höhlen und Karst betreffender Themen, sowie des Landschafts- und Denkmalschutzes. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Verwaltung und Pflege des im Eigentum der Stadt Giengen befindlichen Naturdenkmals „Charlottenhöhle“ als Schauhöhle mit Zugänglichkeit für die Allgemeinheit; durch Ausstellungen und Informationsveranstaltungen im Höhlenhaus und durch die personelle Besetzung des “HöhlenSchauLandes“, das auf wissenschaftlicher Grundlage die natürlichen Gegebenheiten vermittelt.

 

 

                                

 

                              Vorstand                                                         Vorstand und Beirat

 

 

Vereinsinfo als PDF-Datei